Celine im Schachkurs
Ein paar Worte an die Eltern

© Hans Jürgen Hubert Stoffels, akad. Künstler - Fotograf, Grafik&Web-Designer, Illustrator, Programmierer

Anf1986-005

Ein Klick auf David führt zu Heise.de für kostenlose Schachprogramme.

Stoffels Webseite zum Erlernen der Schachregeln.
Für Kinder, Jugendliche, aber auch Erwachsene mit 0 Ahnung.

Meine Webseite dient dem Zweck Kindern, aber Erwachsenen, in einfacher Weise das Schachspiel näher zu bringen. Das heißt, die Regeln. Größere Spielstrategien sind nicht das Ziel dieser Webseite.

Kinder sollen aber sofort miteinander spielen können und wenn es ihnen Spaß macht, dann können sie durch zusätzliche Literatur Strategien erlernen und erweitern. Einige wichtige Dinge, wie z.B. Schach durch Abzug, werden aber erklärt, da sie von Anfang an dazu gehören. Für mehr könnten auch meine Empfehlungen am Rand dienen.

Schach ist ein Spiel das mal ganz ohne Würfel auskommt. Ein Spiel, das das Denken vertieft und schult. Strategisches Denken und Vorausplanen.

Kinder mit Lern- und Konzentrationsproblemen können durch dieses Spiel ihr Denken und Planen entwickeln. Dazu ist es wichtig mit gleichwertigen Freuden zu spielen und am besten nicht zu sehr mit solchen Erwachsenen, die alles zu ernst nehmen und das Schachspiel wie eine Profession betrachten. Sieg sollte nicht unbedingt das Ziel sein, wenn es auch Freude macht, sondern das Spiel an sich - die Strategie, das Ungewisse.

Es ist ein Spiel mit Ehre und Anstand. Das heißt, nicht mogeln. Im Gegenteil, früher warnte man den Gegner höflich, wenn man z.B. dessen Dame schlagen könnte - die stärkste aller Figuren. Nur wegen einem Versehen verlieren ist nicht ehrenhaft. Diese ehrenvolle Warnung gab man in Fransösich:  "Regardez". Das so viel heißt wie "Pass auf!", "Schau hin!" Es kommt von "regarder", das betrachten / anschauen bedeutet. Früher war diese Warnung höfliche Pflicht. Soviel ich weiß ist das heute bei Tournieren nicht mehr verpflichtend.

Wer Spaß an dem Spiel findet kann seine Kenntnisse, wie gesagt, durch Bücher über das Spielen und Bücher mit Spielpartien großer Meister, vertiefen. Gut wäre es, wenn Eltern und Kinder gemeinsam Spaß am Lernen der Schachregeln haben könnten. Ja, gemeinsam auch nette Spiele machen. Die Gemeinsamkeit von Kindern und Eltern ist besonders in unserer heutigen kritischen und gefahrvollen Zeit nur empfehlenswert.

Hans-Jürgen Stoffels

Eine der vielen Dankesmails:

Lieber Herr Stoffels!

Mein Name ist M..., ich bin seit einer Woche mit einer Mandelentzündung zur absoluten Bettruhe verordnet worden, und habe in dieser Zeit so manche langweilige Stunde versucht zu überbrücken.

Durch Zufall fiel mir ein Schachspiel auf meinem Computer auf, welches ich aber nie verwendet habe, da ich dem Schachspielen nie mächtig war. Der Reiz es zu lernen war immer da, doch die Suche ergab immer wahnsinnig kompliziert beschriebene Regeln, der Reiz es zu lernen nahm schnell ab.

Bis ich auf Ihre Seite gestoßen bin!

Ich bin Ihnen so dankbar, durch diese Seite das Schachspielen in so kurzer Zeit kennen gelernt zu haben, und kann meinen Computer schon nach 3 Tagen Übungszeit im Modus "mittel" schlagen! :-)

Dank Ihrer Seite habe ich also doch einen Weg gefunden, die Welt des Schachs kennen zu lernen, dafür wollte ich Ihnen unbedingt in einer Mail danken!

Ihre Seite mag für Kinder gedacht sein, doch die Grundregeln dieses Spiels so einfach und verständlich zu erklären begeistert auch so manchen Erwachsenen (wie mich zum Beispiel).

Vielen Dank für diese Website!

Mit besten und freundlichsten Grüßen

M.... E....

Line-1

Private, nichtkommerzielle Webseite
© Hans-J. Stoffels, Montabaurer Weg 6, 51105 Köln.
Kunst eines akad. Künstlers und kostenlose, von mir erdachte und geschaffene, Software.
http://www.stoffelsweb.de - stoffels AT gmail.com

Schach, Bauer
Das Schachbuch für Einsteiger

Das Schachbuch für Einsteiger.

3426270269KnaursSchachpartienBuch

Ein Buch mit Schachpariten zum Nachspielen.